Wochenende 09/10.7.2011 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 16. Juli 2011 um 05:08 Uhr

Der Sonnabend verlief gut. Es kamen zwar nicht die Massen an Fisch raus wie die Tage davor, jedoch war die Größe der Fische sehr interessant. Der Größte Fisch war 86cm und es kamen viele bei 60-70cm raus. Der Sonntag lief ähnlich. Dazu hat Hansi einen Bericht verfasst. Vielen Dank dafür.


*****
Am 10.07. sollte es endlich mal wieder mit Bernd und seiner Seeadler auf die Ostsee gehen.

Vom DAF dabei waren Bolle, Basti K., Matjes Hering Frank und Freunde, natürlich Kpt. Beschu mit Unterstützung seiner Frau und der Schreiberling dieses Beitrags.

Der Wetterbericht machte mit angekündigtem Wind aus westlichen Richtungen um 2 – 3 bft und viel Sonne Hoffnungen auf einen fantastischen Tag auf See, die Diskussionen im Vorfeld ließen einen lustigen Tag erwarten und die Fangmeldungen stimmten uns auf krumme Ruten ein.
Soviel vorab; diese Erwartungen wurden in vollem Umfang erfüllt.

Pünktlich, um 06.00 ging es ab Kabutzenhof los. Die Zeit bis zur Ankunft im ersten Angelgebiet wurde wieder mit einem reichhaltigen und leckeren Frühstück verkürzt.
Der erste Stop war in Höhe Ansteuerung geplant, wo jedoch nach einigen Driften feststand, dass nur die Kinderstube vertreten war.
Also ging es in östlicher Richtung weiter. Bernd bewies wieder einmal seine Nase für Fisch und so kamen nach kurzer Zeit die ersten brauchbaren Dorsche an Bord.
Im Laufe des Tages fand Bernd immer wieder Dorschtrupps, die durch uns erfolgreich dezimiert werden konnten. In den Fischkisten landeten etliche Dorsche ab 40 cm bis an die 70 cm, einige Halbwüchsige schwimmen wieder und sollen in zwei Jahren noch einmal anfragen.

Wenn ich es richtig beobachtet habe, blieb Niemand an Bord Schneider.
Interessant auch die Tatsache, dass Cati etwas erfolgreicher war als ihr Mann, unser Skipper Bernd, wie macht sie das nur ?!

Köderfavoriten gab es nicht, die breite Palette von Blinker über Gummifisch bis hin zu Pilker und Twister als Beifänger war fängig.

Der kleine foreninterne Wettstreit zwischen Basti und Matjes Hering Frank ging recht eindeutig für Basti aus. Frank wird sich bestimmt noch zu seinem Handicap äußern (Basti freut sich schon jetzt auf die Hopfenkaltschale).

Danke an die Besatzung der Seeadler für die schöne Tour und auch an Frank, der eine kleine Auswahl seiner Produkte (inclusive Gebrauchsanleitung) an uns verteilt hat.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 16. Juli 2011 um 05:13 Uhr